gitarre-lernvideo.de


       

Gitarre lernen, Gitarren Forum, Gitarrengriffe und Tonleitern, Lehrvideos, Gitarre selber online lernen


      
Gitarren Community und kostenloser online Gitarrenunterricht   
Home
Gitarrengriffe
Gitarren Forum
Gitarren Lehrvideos
Gitarre lernen
Gitarrenunterricht
Theorie
Tricks & Tipps
Songwriting
Recording Line Out Mikrofon Doppeln Mastern
Gitarren Pflege
Gitarre stimmen
Gitarren Lexikon
Testberichte
Links



Aufnahme, Recording & Technik

Hier steht vieles wissenswertes zu Line Out, Mikrofon, Doppeln, Masterm.


Eine Gitarre aufzunehmen erweist sich schwieriger als man zunächst vermutet. Die Gitarre klingt einfach nicht so, wie man es von einer professionellen Produktionen her kennt.
Am Anfang steht die richtige Software in Verbindung mit einer guten Soundkarte oder einem USB Audio Interface beim Laptop. Als Software empfehle ich Steinberg CUBASE mit ein paar plug-in´s. Diese Musiksoftware ist zwar etwas teurer als andere, aber es lohnt sich.
Da es für Anfänger schwierig sein wird mit Cubase zu arbeiten, empfehle ich das Forum von gitarre-lernvideo.de als Unterstützung.

Unterscheiden sollte man auch die Leute, die erst clean (trocken ohne Effekte) aufnehmen und dann den Sound machen (zum Beispiel mit Native Instruments Guitar Rig ) und in die Leute, die erst den Sound machen und dann aufnehmen. Ich empfehle die zweite Variante. Möglich sind aber auch Kombinationen.

Praktische Tipps zur Gitarrenaufnahme

Eine gute Vorbereitung vor der Gitarrenaufnahme ist wichtig.
Optimal wären neue und eingespielte Saiten. Es sollte auch nichts an der Gitarre klappern oder knacksen.
Alles was man zur Aufnahme benötigen könnte (z.B. Plektrum, Kopfhörer) sollten in Armreichweite liegen.
Bei der Aufnahme mit Mikrofon ist eine zweite Person sinnvoll. Einer kümmert sich um das Mic,
optimiert mit Kopfhörer das Mic-Signal und startet die Aufnahme.
Der Gitarrist spielt (währenddessen der Andere optimiert) das aufzunehmende Stück und geht alles nochmal gedanklich durch, damit die
Aufnahme sitzt.
Im Aufnahmeraum muss es ruhig sein. Also Fenster zu und immer Kopfhörer benutzen.

Beispiel einer Gitarren Aufnahme:

Hier zeigen wir ein Beispiel einer Gitarrenaufnahme mit Cubase Le (ca.30 €) Schritt für Schritt erklärt.
Als erstes zeigen wir das Ergebnis:
Play Stop


Wir beginnen mit der Aufnahme:
Der Gitarren-Sound steht und alles ist so eingestellt, dass wir fünf Spuren gleichzeitig aufnehmen.
Spur 1: Erstes Mikrofon (direkt vor dem Verstärker)
Spur 2: Zweites Mikrofon (steht in der Mitte des Raumes)
Spur 3: Line-Out 1 (clean - also unverzerrt und keine Effekte)
Spur 4: Line-Out 2 (clean - also unverzerrt und keine Effekte)
Spur 5: Line-Out 3 (verzerrt und Effekte)

Wir spielen das Riff mehrmals hintereinander ein. Hier spielen wir die Gitarre sechs Minuten lang.
Play Stop


Die Gitarre klingt noch nicht so wie wir uns das vorstellen. Aber zuerst kommt die Schneide-Arbeit.
Wir suchen uns also die Beste Stelle und schneiden vorne und hinten alles weg.


Erst schneiden wir grob und anschließend penibel genau an den Nulldurchgängen, um keine Knackser zu bekommen.


Der Gitarren-Loop steht.
Jetzt machen wir das Mastering. Folgende Effekte wurden benutzt:

Equalizer (damit haben wir ungewünschte Frequenzen leiser gemacht und andere angehoben)
Kompressor (damit haben wir die Power und den Pegel bekommen)
Limiter (damit haben wir noch mehr Power und Lautstärke bekommen)

Wir haben die Spuren im Stereobild verteilt und die Lautstärken eingestellt:
Spur 1: Mitte und laut
Spur 2: Mitte und leise
Spur 3: Links und leise (kommt erst mit dem Schlagzeug dazu)
Spur 4: Rechts und leise (kommt erst mit dem Schlagzeug dazu)
Spur 5: Mitte und leise

Die Lautstärken sind extrem wichtig. Kleine Veränderungen haben große Auswirkungen.
Spur 6: Schlagzeug (Stereo)

Wir rechnen alle Spuren zusammen zu einer einzigen und jagen diese nochmal durch Kompressor und Limiter.


Es gibt mehrere Möglichkeiten eine Gitarre aufzunehmen


LINE OUT

Beim Aufnehmen über Line-Out könnte das etwa so Aussehen.

MIKROFON UND VERSTÄRKER

Beim Aufnehmen mit Mikrofon und Verstärker könnte das etwa so Aussehen.

Denkbar ist auch eine Kombination aus beiden Aufnahmearten.
Gut gemischt könnte so der Traumsound entstehen.

Steht die Aufnahme, kann man noch einiges raus holen.
Doch Vorsicht:
Ein Song ist schnell überproduziert.

DOPPELN

Doppeln macht die Gitarre fett und breit, aber auch schwammig und undefiniert..

MASTERN

Mastern macht aus einer Homeproduktion eine professionelle Sache.